• DE
  • EN

Prozess-Management

Interessierter Kunde: "Warum Prozess-Management? – Das Geschäft läuft doch!"

Jochen Langenberger: "Läuft Ihr Geschäft wirklich in allen Teilen des Unternehmens rund? Oder gibt es wiederkehrende Störfälle, die man eliminieren sollte und könnte?"

Kunde: "Ja, ja, aber dafür haben wir gerade keine Zeit."

Jochen Langenberger: "Prozess-Management sollte in einem Unternehmen immer aktiv sein!"

Im Prozess-Management beziehe ich mich eindeutig auf die Geschäftsprozesse eines Unternehmens. In einer dazu passenden Struktur sollten sie zueinander für eine möglichst effiziente und effektive Organisation stehen. Eine Organisation, die keine wiederkehrenden behindernden Lücken zulässt.

Gemeinsam mit meinen Kunden ermittle ich den Ist-Zustand der bestehenden Prozesse, um den Output und die Verbesserungspotenziale zu erkennen und immer wieder zu hinterfragen:

„WAS BRINGT DER PROZESS?“

Prozess-Management muss die Prozesse transparent, stabil und möglichst einfach machen. Bei allen Prozessbeteiligten muss eine gemeinsam getragene Akzeptanz erreicht werden. Sie dafür zu gewinnen, ist mein stetes Bestreben. Nur so hat ein neu gestalteter Soll-Prozess die Chance angenommen und umgesetzt zu werden, um den gewünschten besseren Zustand zu ermöglichen.

In der Summe aller Prozesse soll eine vermehrt prozessorientierte Organisation wirkungsvoller und damit auch wettbewerbsfähiger sein. Für Sie als auch für mich steht am Anfang und am Ende immer die primäre Frage:

„WHAT´S THE PROCESS?!“

Geschäftsprozess-Entwicklung